Balkan Beats

Balkan Beats · 24. September 2021
Radfahren hat was bescheuertes. Heute zum Beispiel bin ich 25 Kilometer gefahren. Überschaubar. Ziemlich überschaubar. Es ging exakt 12 Kilometer bergauf und 13 Kilometer bergab. Ich fuhr los, überwand in etwas mehr als einer Stunde einen ziemlich giftigen Anstieg und insgesamt 412 Höhenmeter, um auf der anderen Seite gleich wieder runterzurasen. Der Weg ist das Ziel? Ach, geht mir weg mit diesem esoterischen Quatsch! Das war knallharte Arbeit mit Steigungen zwischen 6 und 11 Prozent, und...

Balkan Beats · 20. September 2021
Liebe Leute, ich bin verliebt. Split heißt die Angebetete, und sie ist nicht nur unschlagbar attraktiv sondern vor allem total cool. Sie lässt sich nicht leicht erobern, schon gar nicht mit dem Fahrrad, denn ihr Umfeld ist eher weniger ansehnlich und zieht sich über viel zu viele Kilometer. Aber hat man dann ihr Zentrum erreicht, öffnet sie ihr Herz und man wird mit Sonne und Leichtigkeit geflutet. Selten bin ich so rasant von einer Stadt eingenommen worden - allenfalls Kapstadt und...

Balkan Beats · 17. September 2021
Badespaß am Teutonenstrand könnte ich die heutige Etappe umschreiben. Es ging schon am Morgen los. Zwischen 9 und 10 ging ein gewaltiges Gewitter über Novalija nieder, das mir wahrlich Angst und Bange machte. Blitz und Donner waren maximal Hundertstelsekunden voneinander entfernt und tobten sich mit wahren Wassermassen über dem Ort aus. Wie von der Wetter-App angekündigt war pünktlich um Zehn Schluss und ich hatte etwa anderthalb Stunden, in denen der Himmel gut aussah, ehe das nächste...

Balkan Beats · 17. September 2021
Von Krk über Rab nach Pag. Klingt wie eine lustige Buchstabenkette und ist Inselhopping par excellence. Nach einer welligen 15-Kilometer-Kurzetappe im Süden von Krk brachte mich die Fähre von Valbiska nach Lopar auf Rab, wo mich nach zwei astreinen Hochsommertagen das erste Herbsttief mit reichlich Regen einholte. Die nach Megasommer ausgedörrte Gegend kann es gebrauchen, als Radler und zudem Camper eher suboptimal. Doch meine Planung war perfekt, denn ich verließ Lopar, wo ich zwei Tage...

Balkan Beats · 13. September 2021
Das war ein echter Tag aus der Wundertüte! Irgendwann gestern Abend brachen alle Weiterreiselösungen langsam in sich zusammen und ich realisierte, dass ich in Pula ein wenig in der Falle saß. Die Fähre von Pule nach Mali Lošnj, Lösung A, ist seit dem 30. August in der Winterruhe, hätte aber eh keine Räder mitgenommen. Lösung B, mit dem Rad nach Breštova, inkl. drei happiger Anstiege, und dann mit Fähren erst nach Cres und dann nach Krk zerbarst ebenfalls, weil es zeitlich nicht...

Balkan Beats · 12. September 2021
Es ist ein Wechselbad der Gefühle hier in Istrien. An manchen Orten ist der Tourismus derart übergriffig, dass es eigentlich gar nix mehr gibt, außer deutscher Sprache und den dazugehörigen Regeln. Poreč war so ein Ort, und Rovinj auch. Dort hat es sich zumindest etwas verlaufen, und die Stadt ist auch wirklich ausnehmend hübsch und darf sich zurecht als Touristenperle wähnen. Auf dem Camping, nett gelegen und riesig, wie so viele Campings hier, ging es dann allerdings wieder sehr...

Balkan Beats · 09. September 2021
Reisen heißt immer auch Zeit-reisen, und das gilt in vielerlei Hinsicht. Historisch, denn man bewegt sich durch Epochen, deren Ausrichtungen u.a. an Gebäuden zu erkennen sind. Trieste beispielsweise war wie eine kleine Zeitreise durch diesen politisch so bewegten Teil Europas, der in den letzen 200 Jahren allerlei Umbrüchen und Machthabern ausgesetzt war. Zuletzt kamen sie aus Rom und Belgrad, waren erst Mussolinis Faschisten, dann Titos Partizanen, schließlich Italiens Demokratie. Es ist...

Balkan Beats · 08. September 2021
Na, das war ja schon mal ein rasanter Start. Oder vielmehr ein Stotterstart mit jeder Menge Improvisation. Im Juni hatte ich anderthalb Stunden in der Warteschleife der Deutschen Bundesbahn verbracht und den Hauptgewinn gezogen: Göttingen - Verona mit einmal Umsteigen und Fahrradplatz im ICE für 42 Euro. Aber wie das manchmal so ist - da fühlt man sich als König und endet als Bettler. Der Bahnstreik war so geschickt terminiert, dass die Wahrscheinlichkeit einer reibungslosen Anreise gen...

Balkan Beats 2021
Balkan Beats · 16. August 2021
Das nächste Radabenteuer steht an! Am 7. September geht es los. Grobe Richtung: Athen. Aber das ist nur eine Empfehlung.